Unser Hirn ist auf Belohnung ausgerichtet. Botenstoffe, auch Neurotransmitter genannt, übernehmen das Belohnen und wirken sich positiv auf Motivation und Gesundheit aus. Zusätzlich sorgen sie für positive Gefühle.

Botenstoffe, die uns glücklich machen, beruhen auf den vier chemischen Substanzen des Gehirns: Dopamin, Endorphin, Oxytocin und Serotonin. Jeder dieser Botenstoffe löst ein anderes gutes Gefühl aus.


Abbildung: Aktivitäten und Faktoren, die die Ausschüttung von "Glückshormonen" fördern.